Der Schweizer Knigge

Der Schweizer Knigge

Von Christoph Stokar

3 Bewertungen

Geistreich und mit viel Humor: Die Grundlagen guten Benehmens
Wie glänze ich als Gastgeber? Welche gängigen Dresscodes gibt es? Wie benehme ich mich im Geschäftsumfeld? Anstand, Aufmerksamkeit, Authentizität und Grosszügigkeit sind die Grundlagen guten Benehmens. Mit diesem Knigge lernen Sie souveränes Verhalten in speziellen Situationen, etwa im Trauerfall oder an einer festlichen Tafel, und treten in kein Fett­näpfchen mehr.

 

CHF 19.50CHF 39.–
Vergriffen
256 Seiten, Leinen-Hardcover, 5. Auflage Edition 2019, ISBN 978-3-03875-202-8

Ist dieses Buch noch auf der Höhe der Zeit?


1. Typisch Schweiz - einig im Anderssein

La Suisse existe
Ist Schizophrenie in unseren Genen?
Ein Volk von Jein-Sagern
Bitte keinen Streit!
Leben und leben lassen
Vielfalt im Wir-Gefühl
Wille zur Ungebundenheit


2. Sollte, müsste, könnte – die Grundlagen

Auch die Dramen des Lebens bedürfen einer Regie
Das Ich im Wir
Code, Kanal und Kontext – was Kommunikation ausmacht
Die Langzeitregeln: Triple A plus G
Darf man, kann man, muss man?

Ein Hoch auf die Höflichkeit
Die Begrüssung
Wer zuerst? Die richtige Reihenfolge
Vom Sie zum Du
Weitere Regeln für ein höfliches Miteinander

Dame, Frau oder Weib? – Mensch Eva
Hat der Kavalier alter Schule ausgedient?
Weder Macho noch Rüpel
Will sie das überhaupt?


3. Zu Hause und unterwegs – rücksichtsvoll im Alltag

Beziehungsglück – für immer minus einen Tag?
Alltagstauglich verliebt
Ist denn Glück lernbar?
«Typisch: immer nie!» – Liebeskiller

Ausserhalb der eigenen 50 Quadratmeter Glückseligkeit
Vom Grüssen
Öffentlich verkehrt
Die Zivilcourage
Begegnungen mit Menschen mit Behinderung
Die lieben Nachbarn
Alltagssituationen
Zur Hochkultur

«Bitte nicht stören» – unterwegs zu Hause
Gern gesehener Hotelgast
Trinkgelder in Hotel, Restaurant und anderswo

Letzter Abschied – Verhalten im Trauerfall
Organisatorisches
Die Todesanzeige
Trauerfeier organisieren
Nach der Beerdigung


4. Sitte zu Tisch – Messer, Gabel & Co.

Die Dinge klären sich – irgendwann
Besseresser – früher und heute

Das Gedeck
Von aussen nach innen: Wegweiser für Gäste
Alles am richtigen Platz?
In guten Händen: das Besteck und die Serviette
Wohl bekomms – die Gläser

Die Spezialfälle
Haltung bei Tisch
Vom Umgang mit Brot
Finger, Messer, Gabel oder was?
Fisch und Meeresgetier
Immer lächeln – mit Stäbchen essen

Wein-Lese: vom Glück im Glas
Genuss statt Stuss
Mit allen Sinnen
Oft gefragt


5 Kleider machens heute

Auf Tuchfühlung
Muss es denn immer Anzug oder Kostüm sein?
Durch dick und dünn: Männer und Jeans
Im Geschäftsalltag – ganz (Business-)Frau
Das Kostüm und der Hosenanzug
Die Bluse und das Shirt
Schuhe und Strümpfe
Schmuck und Accessoires
Das Make-up und die Frisur

Im Geschäftsalltag – Männer, die eine Position bekleiden
Der Anzug
Das Hemd
Die Krawatte
Socken, Gürtel, Uhr – die Accessoires
Die Schuhe
Haariges und Anrüchiges

Sie und er am grossen Anlass – festliche Kleidung
Die Frau
Der Mann
Was darf man sich trauen, wenn getraut wird?

Die gängigen Dresscodes
Dresscodes fürs Bewerbungsgespräch

6 U. A. w. g. – eingeladen

Höflich im Vorfeld
(Über-)Pünktlichkeit
Gastgeschenke
Lasst Blumen sprechen?

Small Talk – kleine Unterhaltung, grosse Kunst
Themen und Techniken
Elegant aussteigen
Plaudern in der Tischrunde

Als Gast bei Tisch
Es(s)kapaden
Von Abneigungen und Allergien
Eine Tischrede halten

Abschied und Dankeschön
F-erabschieden
Am anderen Tag


7 Darf ich vorstellen? Perfekte Gastgeber

Vor dem Anlass
Die Einladung
Die Vorbereitungen
Die Sitzordnung

Gäste zu Hause empfangen
Schön, seid ihr da!
Es ist angerichtet – das Essen
...und auf Wiedersehen

Wo es keine Fräuleins mehr gibt – im Restaurant
Souveräner Auftritt
Richtig reklamieren
Die Rechnung, bitte!


8 Beredte Signale – Worte in Schrift und Bytes

Wie viele Wörter hat ein Mensch?
Von Pergament bis Touchscreen
Leser*in, LeserIn, Leser/-in, Leser und Leserinnen?

Der (gute alte) Brief
Die Struktur machts aus
Verpönte Floskeln
Das Kondolenzschreiben

Klick und weg: E-Mail und SMS
Nutzergerechte E-Mails verfassen
E-Mail ist nicht gleich Brief
Stressfrei per E-Mail kommunizieren
SMS 4u

Kommunikation in sozialen Netzwerken
Gewandt und sicher unterwegs
Networking for Business
Sich digital verlieben – wie geht das?

(Fern-)Mündliches
Nach zehn Minuten ists vorbei – eine Rede halten
Hoffentlich klingelts jetzt bei Ihnen – Handy & Co.


Anhang
Das kleine Weinwisser-ABC
Dresscodes im Überblick
Interessante Bücher
Weiterführende Links

, um fortzufahren und eine Bewertung zu verfassen
Bernhard F.
21.12.2019
Habe est sporadische Abschnitte gelesen, besser "geschneugt", der erste Eindruck finde ich gut.
Conny D.
15.12.2019
baroffito
02.01.2018

Wir empfehlen auch

Schweizer Fakten
Die Schweizer Eigenheiten als Postkartenbuch
CHF 18.90
Verfügbar als:
Aktion
Der kleine Schweizer Hausarzt
Die 24-h-Arztpraxis für zu Hause
CHF 14.45CHF 28.90
Verfügbar als:
Schönste Schweiz!
Unterwegs zu den Schweizer UNESCO-Welterbestätten
Abo-Preis CHF 27.–CHF 34.–
Verfügbar als: